Erweiterung Stadtmuseum Schwabach                                                                                                     zurück zu den Projekten im öffentlichen Raum
 

 

1. Preis Realisierungswettbewerb 2006

Freianlagenplanung:
Planungsaufgabe war es die an das Museumsgebäude parkähnlich angrenzende Situation möglichst unter Erhalt des wertvollen Baumbestandes und unter
Berücksichtigung der öffentlichen Zugänglichkeiten in das Gesamtkonzept einzubinden. Nutzungsvorgaben gab es keine.
Direkt dem Museumgseingang vorgelagert galt es einen ansprechenden Museumsvorplatz mit fussläufiger Erschließung unter Einhaltung der Stellplatzvorgaben zu gestalten. Die Sonnenterrasse mit Blick in den weitläufigen Park lädt zum Verweilen ein. Zu integrieren war auch die Aufstellung der Museumsdampfmaschine.

Städtebauliche Untersuchung:
Auch der angrenzende Straßenkreuzungsbereich war zur besseren Einsicht und Zugänglichkeit des Gesamtgeländes unter gestalterischen und funktionalen Gesichtspunkten aufzuwerten. Dazu gab es eine gesonderte Verkehrsuntersuchung mit Gegenüberstellung und Abwägung der verschiedenen verkehrstechnischen Varianten zur Neuordnung eines innerstädtischen Verkehrsknotenpunktes und Anbindung eines neu entstehenden Wohnquartiers in der Nachbarschaft.  Reduzierung des Straßenquerschnittes und der Geschwindigkeit. Neuordnung des Busverkehrs für öffentliche Linien- und Besucherbusse.
Unser Konzept basierte auf einer Kreisverkehrslösung.